„Wir hässliche Entlein“: Audioprojekt in Kooperation mit Stiftung Zuhören (nominierte Schulen für den Klangforscherpreis 2019)

Das Hörstück ist veröffentlicht unter

www.klang-forscher.de/wettbewerb

Hörstück der Johannes-de-la-Salle Schule Aschaffenburg

 

Projekt Klangforscher 2019 – Ein Projekt in Kooperation mit Stiftung Zuhören, der PwC-Stiftung und CHUNDERKSEN

Im November 2018 haben wir uns bei Frau Kunze, Stiftung Zuhören, für das Klangforscherprojekt 2019 beworben. Unter den 30 Konzepten, die eingereicht worden sind, wurden sieben Schulen für den deutschen Klangforscherpreis nominiert – darunter auch die Johannes-de-la-Salle Schule! Die Freude war riesengroß!

Für das Schreiben des Konzepts ist ein Zeitumfang von ca. 5 Stunden erforderlich. Hier geht es darum die Idee glaubwürdig und strukturiert zu formulieren. Die Schwierigkeit war die Wortbegrenzung, denn der Text muss in eine Maske eingegeben werden. Bis Mitte Dezember erfährt man, ob man zu den nominierten Schulen gehört.

Im Feburar fand dann die Auftaktveranstaltung in Frankfurt beim hr statt. Wir Lehrer haben dort eine Fortbildung zum vorgeg. Thema (In diesem Jahr „Werten und Bewertet werden“) bekommen. Darüber hinaus erhielten wir ganz viel Material zur Zuhörbildung, einen USB-Stick, die Klangforschertasche und ein Zoom H2 mit Kopfhörer. Jede Schule bekam einen Mediencoach, der für das Projekt für max. 5 Tage an die Schule kam.

Im Gegensatz zu anderen Schulen musste ich die Klangforschertage auf einzelne Tage aufteilen. Dies stelle einen organisatorischen Aufwand dar, da meine Schüler aus verschiedenen Klassen kamen und zum Teil extra einbestellt werden mussten. Dies sind die Gegebenheiten an beruflichen Schulen. Unser Mediencoach kam an 5 Schultagen zu uns an die Schule (Zeitraum Mitte März bis Ende April). Danach ging es am 18.5. zur Produktion ins Studio des hr. Am 4.6. fand die Preisverleihung beim hr statt. Jede Schule bekommt eine Auszeichnung in einer bestimmten Kategorie!

Meine Schüler aus der Berufsvorbereitung haben durch das Projekt neben einem Zuwachs an Medien- und Methodenkompetenz, Zuhörbildung und Sozialkompetenz vor allem ihre Persönlichkeit weiterentwickeln dürfen.

 

Weitere interessante Infos zu den ausgewählten Schulen und ihren Konzepten unter:  (Quelle des Fotos: Stiftung Zuhören, www.klang-forscher.de)

Sieben Schulen für den Deutschen Klang.Forscher!-Preis 2019 nominiert

Wir sind so dankbar, dass wir dabei sein durften!

Unser Hörstück, ein Minifeature, könnt Ihr unter folgendem Link anhören:

www.klang-forscher.de/wettbewerb

„Wir hässliche Entlein“ ist eine Produc(k)tion von 11 Schüerinnen und Schüler der Johannes-de-la-Salle Förderberufsschule Aschaffenburg. Betreut wurde das Projekt durch Caroline Gauder (ehem. Gündling) und Mediencoach Klaus Schüller.

Während der Projektphase besuchte uns auch Cornelia Müller, freie Mitarbeiter beim Main-Echo Aschaffenburg und veröffentlichte einen Artikel:

https://www.main-echo.de/regional/stadt-kreis-aschaffenburg/Das-haessliche-Entlein-als-Inspiration;art490812,6665891 [Stand der Abfrage: 5.6.19]

Das Märchen von Hans Christian Andersen begleitete uns über ein halbes Jahr. Die Projektschüler erarbeiteten ihre Version mit ganz persönlichen Nuancen. Ich habe mich als Lehrerin zurückgehalten und es war sehr bewegend zu sehen was in den Schüler steckt. Herzlichen Dank für Euer Engagement und Herzblut!

 

 

 

"Aber es liegt nicht so viel dran, wie wir es um uns, sondern wie wir es in uns haben, darauf kommt es in der Welt an!"

Hans Christian Andersen

Projekt Details

Autor
Caroline Gauder
Erstellt am
19.07.2019
Zielgruppe
Jugendliche Kinder
Medienart
Audio Sonstiges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.