Medien und Schule

Das Bild, der Ton und das Netz

Hörgeschichte: Ein Morgen mit Isabella

Und täglich grüßt das Murmeltier...

Jeden Morgen das Gleiche: Der Wecker holt einen unsanft aus der Traumwelt in die harte Realität zurück. Nach Aufstehen und Waschen geht es an den Frühstückstisch, danach werden die Zähne geputzt und schließlich muss man sich für die Schule fertig machen. Grund genug für zehn Zweitklässler, im Rahmen ihres Hörclubs dazu eine kleine Geschichte aufzunehmen.

So lange dauert es in etwa:

  • drei Doppelstunden

Das braucht man dazu:

 

  • die Beschreibung der morgendlichen Routine eines Kindes in einfachen, kindgerechten Sätzen
  • entsprechende Geräuschquellen sowie Alltagsgegenstände zur akustischen Untermalung
  • leicht zu bedienende Mikrofone (hier: easi-speak)
  • einen PC mit einem einfach handzuhabenden Audio-Schnittprogramm (hier: Audacity)
  • evtl. Musik als Intro/Extro und/oder zur Untermalung

 

Projektablauf:

Vorbereitungsphase:

  • Einstimmung durch passende Geschichte, Fantasiereise o. ä.
  • Ordnen des zeitlichen Ablaufs der morgendlichen Handlungen im gemeinsamen Gespräch
  • Verfassen der Geschichte in einfache Sätzen
  • Überlegung: Welche Geräusche können wir wie erzeugen? Was brauchen wir dazu?
  • Einteilung: Wer bringt was mit?
  • Verteilen der auswendig zu lernenden Sätze

Durchführungsphase:

  • ca. dreimaliges freies Sprechen des Textes in richtiger Reihenfolge
  • Einbauen der Geräusche an den entsprechenden Stellen im Text
  • (wiederholte) Aufnahme der einzelnen Sektionen

Fertigstellungsphase:

  • Abhören der verschiedenen Takes am Pc/Laptop, Auswahl der gelungensten Passagen
  • ggf. Auswahl eines passenden Musikstücks
  • kurze Erläuterung des Schnittprogramms
  • Schnitt/Fertigstellung durch die Lehrkraft außerhalb des Unterrichts
  • Anhören der fertigen Geschichte zu Beginn der folgenden Hörclub-Stunde, evtl. Vorspielen in anderen Klassen, im Schulradio o. ä.

Projekt Details

Autor
Julia Tietze
Erstellt am
23.07.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.