WiSo-Lernvideos für die Berufsschule

von Dr. Johannes Lang

Ich bin Lehrer an der Berufsschule in Neu-Ulm und habe Lernvideos erstellt und hochgeladen auf YouTube zur Prüfungsvorbereitung für meine Abschlussschüler. Die aktuelle Lage bietet mir hier die einzigartige Möglichkeit, dies auszuprobieren. Meine Videos haben – meiner Meinung nach – innerhalb von zwei Wochen einiges an Qualität gewonnen. Als Ausstattung steht mir lediglich mein Smartphone zur Verfügung. Toll finde ich, dass man so auch künftig v. a. für audio-visuelle Lerntypen „Unterrichtsmaterial“ zum zu Hause lernen/ vorbereiten hat. 

Tipps und Inspiration zu den Videos findet man auf den YouTube-Kanälen anderer bayerischer Lehrer aus dem allgemeinbildenden Schulen und natürlich bei den vielen schwungvollen „Lifestyle-Vloggern“.

Interessant ist aber auch die Erfahrung, wie lange es dauert ein Video zu erstellen. 4 bis 7 Minuten „Erklärvideo“ dauern bei mir 2,5 bis 4 Stunden. Dabei muss man noch den eigenen Perfektionismus unterdrücken. Sonst spricht man den Abschnitt zum zehnten Mal vor der Kamera ein und verbringt Ewigkeiten damit, die Übergänge besser zu schneiden.

Im „normalen“ Schulbetrieb wäre das Erstellen so vieler Videos und die damit verbundene Lernkurve –  in der kürze der Zeit nicht möglich gewesen. Einerseits wäre es toll, wenn es eine zentrales „Videoteam“ gäbe, das auf die Schule zugeschnittene Videos professionell produziert. Andererseits habe ich nun selbst Erfahrung, so dass ich in der Schule mit meinen Schülern mal ein Projekt „Wir drehen ein Lernvideo“ durchführen kann.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.