Unendliche Neugier

40 Jugendreporter begleiteten die Bayerischen Theatertage „Unendliche Welten leicht gekürzt“ 2013 am Nürnberger Staatstheater.

Gemeinsam mit Schülergruppen des Pirckheimer-Gymnasiums, des Scharrer-Gymnasiums und des Jugendclubs des Staatstheaters Nürnberg schlüpften Schülerinnen des Paul-Pfinzing-Gymnasiums für 16 Tage in die Rolle von Theaterkritikern. Sie besuchten die Vorstellungen von Bühnen aus ganz Bayern, besprachen diese in der Gruppe, bewerteten die Stücke und entschieden über die Vergabe eines von der Sparkasse gestifteten Preis. Die Rezensionen wurden auf einem Blog und in der Nürnberger Zeitung und in den Nürnberger Nachrichten veröffentlicht.

Darüberhinaus entwickelten die Schüler – in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk – Hörbeiträge und Filme, die auch einen Blick hinter die Kulissen der Bayerischen Theatertage ermöglichen. Veröffentlicht wurden diese Beiträge auf dem Blog. Schauspieler, Regisseure wurden interviewt und Ausschnitte veröffentlicht. Vorbereitet wurden die Schüler mit Übungen zur Interviewsituation. Geschnitten wurde mit Audacity. Die Schülerinnen trafen selbstständig die Auswahl, welcher Ausschnitt veröffentlich wird, was eine intensive Auseinandersetzung mit dem Inhalt bedeutete.

Bereits auf der Pressekonferenz wurde die Rolle der Jugendlichen während dieser Wochen betont, die sich vor allem redaktionell am Programm beteiligten und letztlich als offene, seriöse Jury das beste Theaterstück auswählten.
Insgesamt wurde mit der Einbeziehung der Zuschauer und einem umfassenden Rahmenprogramm somit ein einzigartiges „Festival-Flair“ angestrebt und erreicht.

 

Schlagwörter: Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.