Podcasts: Poetry-Slam

Zielgruppe:

  1. Klasse Mittelschule (ab 9. Klasse möglich)

 

Ziele:

Es entstehen Audio-Dateien in Form von Podcasts.

  • Jeder Schüler schreibt einen Poetry Slam, überarbeitet ihn und trägt ihn vor.
  • Die Poetry Slams werden über ein Smartphone aufgenommen.
  • Die Audiodateien werden mit dem Programm Audacity geschnitten.
  • Jeder Schüler erhält seinen eigenen Poetry Slam-Podcast.
  • Es entsteht eine gesamte Datei mit allen Podcasts.

 

Projektumfang:

Etwa 12 Schulstunden, nach Möglichkeit in Doppelstunden aufgeteilt

 

Medientechnik:

  • Ein Smartphone mit einer Diktier-App (hier: Audiorecorder von Huawei)
  • Mikrofon „Professional Lavalier Mic“ zur besseren Qualität der Aufnahmen (kompatibel mit allen Endgeräten mit 3,5mm-Kopfhöreranschluss)
  • PC mit dem Programm Audacity zum Schneiden der Dateien

 

Lehrplanbezug (M10):

Die Podcasts entstanden im Rahmen der Sequenz „Poetry Slam“ im Fach Deutsch und sind folgendermaßen einzubetten:

  • 10.1.3 Kreativ mit Sprache umgehen
  • 10.2.5 Medien und Medienerfahrungen untersuchen
  • 10.3.1 Texte vorbereiten, schreiben und überarbeiten
  • 10.3.2 Kreativ mit Texten umgehen

 

Planung, Ablauf und Durchführung der Sequenz:

  • Poetry Slam: Einführung und Begriffsbildung
  • Ansehen unterschiedlicher Poetry Slams auf YouTube
  • Schreiben von zwei Texten: Jeder Schüler schreibt einen aus seiner Sicht positiven und einen negativen Text; beide Texte werden unter den Regeln eines Poetry-Slam-Wettbewerbs vor der Klasse vorgetragen
  • Der Text, mit dem sich der Schüler nach einer fairen Bewertung des Publikums wohler fühlt, wird in Kleingruppen überarbeitet und das Vortragen geübt
  • Einsprechen des Textes in einem kleinen Nebenraum ohne Mitschüler (Ruhe während der Aufnahme)
  • Schneiden der Dateien am PC
  • Gemeinsames Anhören der Produkte

 

Evaluation:

  • Die Schüler gaben oft einen sehr persönlichen Einblick in ihre Gedankenwelt. Den Raum für so viel Offenheit hat man im Alltagsunterricht selten.
  • Die Klasse war untereinander sehr wohlwollend beim Vortrag der jeweiligen Poetry Slams. Dies lag wohl auch daran, dass im Laufe der letzten zwei Schuljahre immer wieder geübt wurde, wie man richtig Feedback gibt.
  • Das Zuhören fällt heutzutage vielen Menschen schwer und ich bin überzeugt, dass wir in der Schule unbedingt trainieren müssen, uns gegenseitig Gehör zu schenken und dem Gesprächspartner aktiv zuzuhören. Bei diesen persönlichen Geschichten hörten sich die Schüler alle zu. Deshalb ist es meiner Meinung nach so wichtig, im Unterricht immer wieder einen Rahmen zu schaffen, in dem die Schüler frei von sich erzählen können.
  • Aufgrund der persönlichen Geschichten wurde auf eine Bewertung der Schüler in diesem Projekt verzichtet.

 

Lessons learned:

  • Zunächst sprachen die Schüler ihre Texte ohne Mikrofon in das Smartphone ein. Leider war die Qualität der Audiodateien jedoch so miserabel, dass ich das oben genannte Lavalier-Mikrofon kaufte, mit dem die Audios noch einmal in deutlich besserer Qualität aufgenommen werden konnten.
  • Es war schwierig, einen geeigneten Raum in der Schule zu finden, der nicht so hallt wie ein normales Klassenzimmer. Tatsächlich war die kleine Lehrerumkleide in unserer Schulturnhalle am Ende der beste Raum, um die Aufnahmen durchzuführen.
  • Das Vorlesen musste deutlich länger geübt werden als anfangs geplant. Ein Problem war, dass die Schüler ihre geübten Texte zu schnell vorlasen, sodass sie schwer zu verstehen waren. Bei Lesefehlern und Versprechern wurde der ganze Satz direkt noch einmal eingesprochen und der Fehler später einfach herausgeschnitten.
  • Aufgrund des Zeitdrucks vor den Abschlussprüfungen der 10. Klasse schnitt ich die Audiodateien letztendlich selbst; der Umgang des Programms Audacity war mir mit Schülern zeitlich zu aufwendig.
  • Musikalische Umrahmung: Ein Schüler komponierte zu Hause an seinem PC mit dem Programm „FL Studio“ das Intro und Outro.
  • Das farbige Bild, das unseren Podcast hinterlegt, wurde von einer Schülerin erstellt, die unsere Klasse auf ihrem Tablet zeichnete. Es begleitete uns durch das ganze Schuljahr und wurde auch auf unsere Abschluss-Shirts gedruckt. Sie freut sich, das Bild auch hier online zu sehen.

 

Schlagwörter: AudioSonstiges

Ein Gedanke zu „Podcasts: Poetry-Slam“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.