Müllprojekt der Klasse 5c – Müllgeister und Müllhurricane

Die Schüler der Klasse 5c beteiligten sich zusammen mit dem Münchner Künster Michael Lapper am Zamma – Kulturfestival in Haar. Dabei sollte sich alles um das Thema Müll drehen. Im Rahmen dieses Projekts entstanden lustige Müllgeister und ein großer Müllhurrican.

Festgehalten wurde die Arbeit in einer kleinen Dokumentation.

Los geht's:

Zielgruppe:

  • 5. Klasse der Mittelschule, kann aber auch in anderen Jahrgangsstufen durchgeführt werden

Dauer:

  • ca. 10 Schulstunden

Ergebnis:

  • Herstellung von Müllgeistern und einem Müllhurricane

–> Ausstellung der Kunstwerke auf dem Zamma-Kulturfestival in Haar

Ausstattung:

  • Schülerhandys
  • Audioaufnahmegerät Zoom H2n
  • PC mit Magix Video Deluxe

Unterstützung:

  • Michael Lapper, ein Münchner Künstler

Vorbereitung

  • Verankerung im Lehrplan 5. Jahrgangsstufe:

Deutsch:

  • Medien und Medienerfahrungen untersuchen
  • Erzählen
  • Informieren
  • Meinungen und Anliegen darlegen
  • Kreativ mit Texten umgehen

GSE:

  • Umweltschutz

Musik:

  • Musik und Geräusche beeinflussen uns

Kunst:

  • Phantasie und Wirklichkeit

 

Zuerst wurden im Unterricht die Problematiken des Mülls verdeutlicht. Welche Gefahren bringt der Plastikmüll mit sich und wo kommt Plastik überall vor? Als nächstes wurden die Schüler auf die Reise geschickt und sollten Müll in ihrer Umwelt fotografieren. Ebenso sollten sie zuhause Müll sammeln, bevorzugt Plastikmüll und diesen im sauberen Zustand mit in die Schule bringen.

Herr Michael Lapper, ein Münchner Künstler, begleitete uns bei unserem Projekt. Er schlug vor, etwas aus dem Müll zu bauen. Daraus entstand die Idee, sich mit dem Müllprojekt am kommenden Zammafestival in Haar zu beteiligen.

Es entstand die Idee aus dem gesammelten Müll verschiedene Müllgeister zu bauen, desweiteren entwickelte sich ein ca 4 Quadratmeter großer Müllharricane im Klassenzimmer.

Durchführung:

Während des Projekts sammelte die Klasse 5c mit Herrn Lapper jede Menge Müll, säuberten diesen und verbauten ihn entweder zu Müllgeistern oder zu einem Hurricane.

Die Schüler teilten sich je nach Interessenslage in unterschiedliche Gruppen ein:

  1. –> Müllmonstergruppe
  2. –> Hurricanegruppe
  3. –> Filmgruppe –> filmte mit dem Samsung Galaxy S7 oder einer Canon Kamera
  4. –> Fotogruppe –> Fotos mit dem eigenem Handy
  5. –> Interviewgruppe –> interviewte mit dem Zoom H2n
  6. –> Schreibgruppe

Später wurden alle Bilder, Filmsequenzen, wie auch die Sprachaufnahmen beschriftet und geordnet.

—> Da wir an der Schule leider keinen PC mit Magix Video Deluxe besitzen oder einem anderen Schneideprogramm, habe ich den Schnitt alleine machen müssen.

In der Schule präsentierte ich den fertigen Schnitt. Zum Glück gab es seitens der Schülerschaft keine Beanstandungen 🙂

Die gemafreie Musik habe ich über youtube.com/audiolibrary

Allerdings muss man bei der Verwendung dieser Musikplattform das Viedeo auf Youtube hochladen. Das haben allerdings nicht alle Eltern bewilligt, darum kann ich den Film hier leider nicht veröffentlichen.

 

Schade!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schlagwörter: FotoSonstigesVideo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.