Medien und Schule

Das Bild, der Ton und das Netz

Skip to main content
01.05.2020

Klassenpadlet

Warum ein Padlet?

Um ehrlich zu sein, habe ich eine Weile überlegt, ob ich für meine Klasse ein Padlet anlegen soll oder nicht… ich habe die Idee bei verschiedenen Grundschulbloggern gesehen und fand die Idee absolut grandios! Dann hat mir eine junge (noch jünger als ich) ihr Padlet geschickt zur Durchsicht. Sie hatte das Padlet so angelegt, dass die Kinder über das Padlet alle für die Woche benötigten Materialien herunterladen sollen.
Mit dieser Umsetzung konnte ich mich jedoch so gar nicht anfreunden. Meine Schülereltern sind mir in Zeiten des ,,Homeschooling“ immer sehr, sehr dankbar, dass ich ihnen die Materialien fertig kopiert (mit ausgedruckten Tagesplänen und allem) zukommen lasse. Was ist schließlich mit den Familien ohne Drucker…

Also war für mich klar: Padlet auf alle Fälle, aber in anderer Umsetzung!

Wie erstellt man ein Padlet?

Also habe ich mich sehr schnell an die Umsetzung gemacht, da ich tatsächlich selbst absolut aufgeregt war, weil ich das Konzept einfach klasse finde!
Ich nutze das Padlet über padlet.com, Bzw habe ich mir die App dazu im AppStore heruntergeladen. (Ws gibt aber auch andere Anbieter, die man verwenden kann) Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Es gibt eine kostenlose Variante. Hier kann man maximal drei Padlets anlegen, die in ihrer Größe beschränkt sind. Und es gibt eine kostenpflichtige Variante, die monatlich kostet. Ich arbeite problemlos mit der kostenlosen Variante.
Die App ist in der Erstellung eines Padlets sehr intuitiv.

Die App, die ich benutze (Achtung unbezahlte Werbung)

Zu Beginn kann man sich entscheiden, in welcher Form das Padlet (bzw. die Einzelthemen, die man später anlegt) angelegt werden soll. Ich verwende die Variante,,Regal“.

Hier die Auswahl, wie man das Padlet anlegen kann.

Danach kann man verschiedene Reiter anlegen, diese habe ich mach Fächern gewählt. Ich habe Schulfächer angelegt, wie Mathematik, Deutsch, Englisch… dann habe ich eine Rubrik Sonstiges (dort stelle ich Dinge ein, die zur Jahreszeit passen, zB Muttertag oder Sportideen), eine Rubrik Corona, eine Rubrik mit Tagesrätseln und eine Rubrik in der ich den Kindern jede Woche etwas vorlese (damit die Kinder meine Stimme immer mal wieder hören können).

In die verschiedenen Rubriken lade ich den Kindern verschiedene Materialien, die ich erstellt habe. Außerdem Links zu tollen Filmen, Internetseiten und eigen erstellte Audiodateien.
Die Einzelthemen lassen sich ganz einfach anlegen. Man drückt auf das Plus unter der jeweiligen Rubrik, woraufhin eine große Auswahl auf, was man anlegen möchte.

Alle Materialien, die ich selbst erstellt habe lade ich direkt hoch (ABs, Karteien, Erklärvideos, Audiodateien). Alles was ich nicht selbst erstellt habe, verlinke ich lediglich. Zum Beispiel verlinke ich den Kindern gerne Filme aus der Sendung mit der Maus. Ich sehe mir die Internetseiten, die ich verlinke auch immer vorher an, ob sie kindertauglich sind. So kann man sein Padlet ganz individuell auf seine Klasse zugeschnitten erstellen.

Umsetzung

Wie habe ich das ganze nun umgesetzt? Ich habe das Padlet als reine Erweiterung für die Kinder erstellt. So dass die Inhalte nicht verpflichtend und auf rein freiwilliger Basis von den Schülern genutzt werden können. Bisher habe ich nur positive Rückmeldungen bekommen. Meine Schüler/innen sind ganz stolz auf ihre ,,eigene Internetseite“ und fühlen sich sehr wichtig, wenn sie wie die Erwachsenen was im Internet arbeiten dürfen 🙂

Ich überarbeite das Padlet wöchentlich. Die Schüler haben von mir den Link zum Padlet bekommen und das Passwort. Mein Padlet ist passwortgeschützt.
Ich finde das ganze eine tolle Möglichkeit den Kindern weitere Informationsmöglichkeiten zukommen zu lassen und auch Inhalte zur Verfügung stellen zu können, die mal nicht nur mit ,,Schule“ zu tun haben.
Vielleicht kann es sich der ein oder andere Lehrer auch für seine Klasse vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.