Medien und Schule

Das Bild, der Ton und das Netz

Skip to main content

Tutzinger Journalistenakademie: Was ihr zum Berufsstart wissen müsst

Ihr wollt tatsächlich als Journalisten arbeiten? Dann macht Euch auf etwas gefasst.
Die digitale Revolution in Staat und Gesellschaft krempelt nämlich auch die Medienlandschaft um und sorgt dafür, dass ein Journalist – scheinbar – immer mehr gleichzeitig können muss: Immer mehr und komplexere Themen in immer kürzerer Zeit bearbeiten, am besten gleichzeitig in Print, Audio, Foto und Video; die Reaktionen des Publikums auf allen Rückkanälen beantworten und das, was in den Sozialen Netzwerken passiert, als Quelle für weitere Recherchen nutzen.
Was tun? Am besten alles irgendwie können? Oder Experte für ein Fachgebiet werden? Oder der beste VJ weit und breit? Klar ist nur: Einfach „was mit Medien“ machen zu wollen, genügt schon lange nicht mehr. Wir geben Euch einen Überblick darüber, wie und an welchen Projekten Journalisten im Jahr 2016 – und hoffentlich auch noch danach – arbeiten. Die Gäste auf dem Podium der Akademie für Politische Bildung diskutieren mit Euch darüber,

  • wie man als freischaffender Journalist wirtschaftlich überleben kann,
  • wie ansprechende und politische Inhalte an ein junges Publikum gebracht werden können,
  • wie die Situation im Ausbildungsstandort Bayern aussieht,
  • welche Erwartungen Politik und Medienkritik an Journalisten haben,
  • wie Karrieren im Journalismus verlaufen können,
  • wie Virtual Reality und andere neue Techniken den Journalismus verändern.

Nutzt die Chance, an der Akademie für Politische Bildung mit Journalistinnen und Journalisten Eurer Generation, mit etablierten Experten und Visionären des digitalen Journa- lismus ins Gespräch zu kommen. Wir laden Euch herzlich an den Starnberger See ein.

https://www.apb-tutzing.de/programm/tagung/36-2-16Programm und Anmeldung

Artikel Details

Autor
Elke Dillmann
Elke Dillmann
Erstellt am
18.07.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.